Annas Paradies Bd. 1: Von Dieben und Schmugglern

Winter 1946. Der Krieg ist vorüber und ausgerechnet das übelste Viertel der Stadt hat die Bombennächte fast unbeschadet überstanden. Die Bewohner nennen es zynisch das »kleine Paradies«. Ein Paradies für Spieler, Diebe und lichtscheues Gesindel.

Hier versucht der Schwarzmarkthändler Viktor seinen kleinen Laden am Leben zu halten. Als kurz vor Weihnachten eine junge Frau namens Anna – buchstäblich vom Himmel – in seinen verschneiten Hinterhof fällt, verändert sich sein Leben auf dramatische Weise. Denn Anna hütet ein tödliches Geheimnis;  in ihrem Inneren drängt eine zerstörerische Kraft darauf  herauszubrechen.

 

Splitter Verlag

ISBN: 978-3-86869-297-6

 

 

 

Annas Paradies Bd. 1: Von Dieben und Schmugglern – Special schwarz/weiß-Edition

Während der Entstehung des ersten Bandes von »Annas Paradies« wurden immer wieder Stimmen laut, die Comicseiten unkoloriert zu veröffentlichen, um den Blick mehr auf die detailverliebten Strichzeichnungen zu richten. Dieser Forderung kommt der Sonderband nun nach.

Damit nicht genug. Ein Sonderteil von über 40 Seiten beleuchtet unter anderem den Entwicklungsprozess, die handwerkliche Umsetzung und die filmische Erzählweise von »Annas Paradies«.

 

Splitter Verlag

ISBN: 978-3-86869-501-4

 

 

 

 

Annas Paradies Bd. 2: Der Hirte

Erst vor wenigen Nächten ist eine junge Frau namens Anna – buchstäblich vom Himmel herunter – mitten in das Herz jenes üblen Viertels gefallen, das seine Bewohner zynisch das „kleine Paradies“ nennen. Jetzt begibt sich ein düster Jäger auf die nächtliche Suche nach der todbringenden Überläuferin.

Und nicht ganz zufällig schleicht sich auch die kleine Lena aus dem Haus, um einen angsteinflößenden Lastwagen zu finden, in dem sie am Vortag ein leibhaftiges Monster entdeckt haben will.

 

Splitter Verlag

ISBN: 978-3-86869-298-3

 

 

Annas Paradies Bd. 3: Hexenjagd

 

Erst vor wenigen Nächten ist eine junge Frau namens Anna – buchstäblich vom Himmel herunter – mitten in das Herz jenes üblen Viertels gefallen, dass seine Bewohner zynisch das „Kleine Paradies“ nennen.

Doch Annas Anwesenheit hat Menschenleben gekostet und so droht eine wütende Menge das Mietshaus zu stürmen, in dem Viktor, der Schwarzmarkthändler, Anna beherbergt.

Anna indes ist noch nicht bereit zu gehen, denn ein neuer Hausbewohner, ein gutaussehender junger Kerl, bemüht sich um ihre Aufmerksamkeit.

 

Splitter Verlag

ISBN: 978-3-86869-299-0

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Daniel Schreiber